RIP Amanda Todd – Video

Eine traurige Geschichte verbreitet sich momentan rasend ├╝ber das Internet: Der Selbstmord von Amanda Todd. Ein vor etwa 1 Monat aufgenommenes Video zeigt ein 15 j├Ąhriges M├Ądchen, welches in einer k├╝nstlerischen Art und Weise ihre schlechten Erfahrungen und Erlebnisse mit dem Internet, (Cyber)mobbing, sowie Erpressung schildert.
Amanda Todd beging am 10. Oktober 2012 Selbstmord.
Englischer Wikipedia Eintrag dazu.

Video inklusive deutscher ├ťbersetzung:

Ruhe in Frieden, Amanda Todd.

4 Kommentare

  1. Wie k├Ânnen Menschen nur so sein?! Ich versteh das einfach nicht. Nutten und Pornoschlampen zeigen doch auch ihre Titten und Jungs schauen sie sich an, wieso mussten sie dann Amanda bis in den Tod mobben, nur wegen eines kleinen fehlers?
    auch ich werde gemobbt, jeden einzelnen Tag. ich Ritze mich, weil ich keinen Ausweg finde, und ich hoffe einfach das diese Leute es einsehen, wie scheisse sie sind, bevor es zu sp├Ąt ist und sich noch mehr umbringen. Man versucht zwar stark zu sein, aber man kann es halt nicht ewig!

  2. Sowas passiert wenn man als gutgl├Ąubiger Mensch immer von sich aus geht.
    Denn man selbst w├╝rde nie Bilder anderer missbrauchen, so sieht man die Gefahr nicht, dass es die andere Seite vielleicht nicht so sieht. Ein Denkfehler, den ich auch nur zu gut kenne.
    Verstehen werde ich’s nie, was es einem Menschen gibt, andere zu dem├╝tigen.
    Wir sind aus dem Mittelalter wohl lange nicht raus. Von aussen scheint die Menschheit fortschrittlicher, innen stinkt Sie wie eh und je.
    Heute verwenden wir keinen Pranger mehr, heute haben wir das Internet…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.


Datenschutzbedingungen zustimmen.

*