Tag 1 im und vor dem Dschungelcamp

© MG RTL D / Arya Shirazi / Bearbeitung: Jungelcamp.de
© MG RTL D / Arya Shirazi / Bearbeitung: Jungelcamp.de

Wie bereits in den anderen Staffeln, werden die Teilnehmer in 2 Gruppen eingeteilt. Während eine Gruppe um Bastian Yotta bereits ihre erste (etwas langatmige) Prüfung in luftiger Höhe ausserhalb des Dschungels macht, wird die andere Gruppe um Chris Töpperwien gleich in den Dschungel geflogen um dort die erste Ekel- Prüfung zu absolvieren.

Gerade das Duell zwischen den beiden Dschungelalphatieren Bastian Yotta vs. Chris Töpperwien, könnte im Laufe der Show noch spannend werden. Gab es doch schon im Vorfeld so einiges an Social Media gezicke zwischen den beiden.

Im Camp angekommen, kann es Sybille nicht wirklich fassen und glaubt, Sie wäre noch nicht im echten Camp, sondern bei versteckte Kamera, denn irgendwie ist ja alles so Dschungelisch da und es gibt auch kein Waschbecken… nanu, wer hat denn eine leichte Verwirrung? 😁

Zum ersten Dschungelchef wird ALF Stimme Tommy Piper gewählt, der bis dahin bei den anderen Kandidaten hauptsächlich durch sein vieles „gesabbel“ auffiel.

Und dann kommt so etwas wie ein Sektenguru bei Bastian Yotta durch, als er den „Miracle Morning“ mit einigen Teilnehmern performt. Fehlt nur noch, dass er seinen Namen ums Feuer tanzt. 1:0 für Chris, der Bastian dafür einfach nur Kakerlaken essen sehen will.

Zum Abschluss gab es dann noch die obligatorische Dschungelprüfung am 1. Tag, bei welcher wieder für jeden Gaumenfreund das passende angeboten wurde. Die Gruppe holte insgesamt 8 von 12 möglichen Sternen.

Zur Dschungelprüfung „Kanal Fatal“ am 2. Tag muss dann, wie von allen erwartet, Giselle Oppermann antreten.

Auf ein fröhliches Heulen an Tag 2 😉

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Datenschutzbedingungen zustimmen.

*