Osama Bin Laden ist tod?!

Spiegel Online verk├╝ndete die Nachricht der Nachrichten: „OSAMA BIN LADEN IST TOD UND WURDE VON EINER SPEZIALEINHEIT DER AMIS ERSCHOSSEN“

Es „soll“ letzte Nacht passiert sein. Die Kommandoaktion dauerte von 1:40 bis 4 uhr morgens mit Schusswechseln und der Terrorist der Terroristen wurde durch Navy Seals mit einem Kopfschuss hingerichtet.

Wer scho├č auf die Amis? Pakistanische Armee? Private Soldier von Bin Laden? Osama wurde in den Kopf geschossen und damit die Identifikation erschwert? Angeblich wurde auch sein Sohn und mehre Frauen dabei get├Âtet. Das bedeutet ja, das die Personen, die Aussagen dadr├╝ber treffen k├Ânnten, wie Osama die letze Zeit gelebt hat, gewaltsam zum Schweigen gebracht wurden. Schade! Wer waren die Frauen? Waren es knapp-bekleidete, wohlgeformte, weibliche Todess├Âldner mit Schnellfeuerwaffen und mussten deshalb erschossen werden? Wie sind die Aussagen zu werten, das Osama tot ist – Was ist passiert, das Osama ausgedient hat?

Jedenfalls wurde „Sein Leichnam inzwischen auf hoher See bestattet.“
Schon um 9:45 Uhr soll er „traditionsgerecht“ auf hoher See „abgeschmissen“ worden sein. Islamabad liegt sehr weit vom Meer entfernt. Die Strecke Islamabad bis zum Meer sind ca. 1500 km. Warum wurde sein Leichnam zur Bestattung ├╝bers offene Meer geflogen? Er muss, „wenn es stimmt“, praktisch unmittelbar nach dem Erschiessen ausgeflogen worden sein. Warum hatte man es so eilig den Leichnam verschwinden zu lassen? Die Amis h├Ątten doch ein Festival draus gemacht seine Leiche zu pr├Ąsentieren!? Aber Sie feiern auch so…n bissel Ablenkung von der Schuldenkrise ­čśë

Warum hinterfragt keines unserer „Massen“-Medien solche unwahrscheinlichen „Meldungen“?
Einige Blogger meinen, bin Laden sei schon lange nicht mehr am Leben. (hier, hier)


Warum man solch eine Reflektion nicht in den Mainstreammedien zu h├Âren bekommt, brauch ich wohl nicht zu beantworten…

2 Kommentare

  1. Bin mir ziemlich sicher, dass der Spiegel nicht von den „Amis“ geschrieben hat. Die abf├Ąllige Bezeichnung generalisiert und ist wohl unangebracht. Die Infomationspolitik des Wei├čen Hauses war aber wirklich miserabel und es stehen noch sehr viele Fragen offen. Auf der anderen Seite war Osama nach 01 immer nur ein Scheinproblem. Daran hat sich auch jetzt nichts ge├Ąndert.

Kommentare sind geschlossen.