Moderne Selektion und Falsche Fronten

Heftiges Video oder?! Nein, sehr gute PR zur CO2 L√ľge – was emotional mitrei√üt und schockt: WIRKT! Vor allem wird hier sehr sch√∂n demonstriert, wie man mit Andersdenkenden umgehen wird…Wer nicht gehorcht – wird selektiert.

„Umweltschutz, Ern√§hrung, Klimawandel, Energiepolitik, Menschenrechte und Bev√∂lkerung, sind die wirtschaftlich wichtigsten, medial potentesten und emotional ausschlachtungsreifsten Themen, welche grunds√§tzlich jedes menschliche Leben ber√ľhren und so gut wie keinen Menschen ‚Äúkalt‚ÄĚ lassen kann. √úber diese Themen ist es m√∂glich (wird auch gemacht) globale Programme zur Kontrolle jedes Menschen, jedem Dorf, Stadt, Land und Nation(en) zu erarbeiten, die vielf√§ltigste Manipulationen erm√∂glichen, weit abseits parlamentarischer Einflussnahme oder √úberpr√ľfung.“

„Ausgehend von den ‚ÄúVereinten Nationen‚ÄĚ, wurden viele Organisationen ins Leben gerufen, welche Menschen guten Willens, die M√∂glichkeit geben w√ľrden sich einzubringen, um eine bessere Welt zu schaffen. Es ist eine laaaange Liste, die beileibe nicht vollst√§ndig ist. Aber nachdem die UNO Ressourcen ausgesch√∂pft und gro√ür√§umig abgedeckt waren, wurden andere, sogenannte private NGO‚Äôs, (Nicht Regierungs Organisationen) mit mehr Macht und Effizienz geschaffen, weil man erkannt hatte, welche prachtvolle M√∂glichkeit des Geldverdienens, es hier mit der Empathie anderer Menschen gab.!

„…Organisationen wie Greenpeace, Amnesty International, WWF, Rainbow, und andere noch, die aufzuz√§hlen nicht so wichtig sind, als das herausstellen, dass diese NICHT wirklich f√ľr das eintreten, was sie behaupten. Sie sollten die weltweit f√ľhrenden, falschen Front Organisationen werden, welche die Ziele der ‚ÄúGlobalen Elite‚ÄĚ ins Bewusstsein der V√∂lker h√§mmern und ihnen im Austausch f√ľr GAR NICHTS, ihr hart erarbeitete Geld in Form von Spenden abnehmen w√ľrde.“

–> weiterlesen „Falsche Fronten“ – Steven Black – Blacksnacks Blog (Danke f√ľr deine tolle Arbeit)

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.