Filmriss – 5 Minuten Wahrheit

Dieser Kurzfilm ist eine Art Zusammenfassung und Eigeninterpretation der Doku „Freiheit der Wahl“. Unter www.Filmriss.tk k├Ânnt ihr den Streifen im Originalbild einsehen.

Bitte verbreitet dieses Video und die Website, um so viele Menschen wie m├Âglich zum Nachdenken zu bewegen – es geht uns alle an! Vielen Dank und Respekt gilt Thorben K├Ânig f├╝r seine Arbeit!

2 Kommentare

  1. Wei├čt du warum Leute sich Dinge wie den Garten Eden und das Slaraffenland ausgedacht haben?

    Weil es eben nicht ├╝berflu├č und friede freude eierkuchen gibt. Menschen sind kriegerisch. Das ist so ziemlich das einzige was sie in den letzten 4000 jahren gelernt haben. Egal ob es um Jagdgr├╝nde oder Wasser geht.

    Was sollen diese emotional manipulativen Videos von verhungernden Kindern? Willst du die f├╝ttern? Den letzten Rest Eigeninitiative zerst├Âren?

    Und die wei├če Venustaube kommt auchnoch, boy du hast noch viel zu lernen. Verdammt viel.
    Lies mal ein Buch und h├Âr auf ZDF zu glotzen.

  2. Hey Donald,
    ich danke f├╝r dein reges Interesse am Blog. Zu deiner Garten Eden und Schlaraffenlandtheorie (nicht Slaraffenland) wendest du dich bitte an den Urheber des Videos.

    Anscheinend hast du die Erde an sich ├╝berhaupt noch nicht begriffen und das auch du nur ein kleines Krebsgeschw├╝r auf ihr bist. Abgesehen davon, das du im Vergleich zu der zeitlichen Entstehungsgeschichte vom Universum und Gaja ├╝berhaupt nicht existierst, nimmst du dir heraus zu urteilen und wei├čt nicht einmal dass man heute 18 Milliarden Menschen mit Essen und Trinken versorgen k├Ânnte, wenn man nur wollte und nicht nur den Profit sieht.

    Leider wird der Mensch, wie du es einer bist, der eine Meinung vertritt, dass wir hier sind um kriegerisch und ausbeuterisch zu agieren, nie den eigentlichen Sinn sehen. „Du“ hast noch viel zu lernen – verdammt viel…

    ps. Danke f├╝r den Tip! Zeitbedingt kann ich leider nicht ann├Ąhernd alle B├╝cher lesen, wie ich gerne wollen w├╝rde. Sch├Ân das du wenigstens begriffen hast, dass B├╝cher ebenso Propaganda sind, wie die Massenmedien. W├╝rdest du gen├╝gend B├╝cher lesen, w├╝sstest du, dass man Leerzeichen, Gro├čbuchstaben und Satzzeichen anwendet – ist dir aber anscheinlich auch fremd. Lieber mal selber denken und genau dazu soll der Blog dienen. Danke…

Kommentare sind geschlossen.