goodvsbad Da der Begriff „Verschwörungstheorie“ meist von Gegnern der gemeinten Ansichten und von Skeptikern verwendet wird, versteht man ihn oft in kritischem oder gar abwertenden Sinn. Zu unterscheiden sind zentrale Hypothesen, die rationale und überprüfbare Aussagen über reale Verschwörungen machen, und wahnhafte Verschwörungsideologien. (Quelle: Wikipedia)

Es geht hierbei vor allem um Bewusstsein! Ich belese mich seit langen mit Literatur und Hintergrundinformationen, weil man auf der Suche nach dem “Warum” ist. Man traut sich kaum etwas darüber zu schreiben, da man schnell als Spinner und Verschwörer abgestempelt wird.

Das Wichtigste ist, wie du mit den Informationen umgehst und nicht alles einfach zu akzeptieren was uns im Internet, Fernsehen, Radio, Zeitung usw. als Fakten präsentiert werden. Es gibt nun mal wirklich viel Bullsh*** in den modernen Medien, vor allem im Verschwörungs- und Esoterikbereich. Die Menschen müssen lernen zu filtern und zu analysieren.

Sapere Oude – habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Wer mal einen Abend mit “Verschwörung” verbringen möchte, hier 2 schöne Beispiele. Es soll nicht heißen, dass dies schlechte Beispiele sind und auch schnell getönt wird “Das haben Nazis gemacht” oder “Ist doch alles Quatsch”. Nicht vergessen, schön reflektieren und selbst recharchieren um seine eigene Meinung zu bilden! Esoteric Agenda sollte aber als eine “andere Sichtweise” gesehen werden.

Der Urheber ist Ben Stewart und er stellt mit seinen Filmen Esoteric Agenda und Kymatica eine größere Welle seit der Zeitgeist-Bewegung dar.

Es ist der philosophische Kampf von Gut gegen Böse – Harmonie <> Machtstreben – Propaganda <> Gegenpropaganda etc.

“Die Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit und ihrer Kapazität für korrektes Denken und das richtige Verständnis der Realität schließt ein bestimmtes Maß an Risiko mit ein und verlangt nach Überwindung von komfortabler Faulheit und nach Anwendung von wissenschaftlichen Ergebnissen, jedoch unter anderen Umständen als jenen, unter denen wir großgezogen wurden…Wir leben in außergewöhnlichen Zeiten, und in diesen Zeiten zu leiden lässt ein besseres Verständnis wachsen, als es vor Jahrhunderten möglich war. Dieses Verständnis und diese Kenntnis passen besser in das gesamte Bild, da sie auf objektiven Daten beruhen. Solch eine Sichtweise wird aus diesem Grund realistisch und die Menschen reifen durch ihre Handlungen. Diese Handlungen sollten nicht auf theoretische Betrachtungen beschränkt sein, sondern Gestalt und Form annehmen…Diese Disziplin soll das Böse studieren, die Faktoren seiner Entstehung ausmachen, ungenügend verstandene Eigenschaften erkennen, seine Schwachpunkte finden und dabei neue Möglichkeiten aufzeigen, der Ursache des menschlichen Leidens entgegenzuwirken.”(aus Politische Ponerologie von Dr. Andrzej M. Łobaczewski, Rzeszów, 1984)

Weitere dokumentarische Quellen:
Betrugstraumata als Sozialkontrolle

Links:
Dokumentationsportal nuoviso.tv
Alles Schall und Rauch
Kopp-Verlag
TrueVisionTube